Danach suchen andere
Der Kulturförderpreis
Direkt zu ...
Zum Seitenanfang

Kulturförderpreis

Einmal im Jahr vergibt der Landkreis Lüneburg den Kulturförderpreis. Geehrt werden dabei Kunstschaffende, die durch Herkunft, Wohnort, Ausstellung oder Inhalt ihrer Arbeit einen Bezug zum Landkreis Lüneburg oder der umgebenden kulturellen heimatlichen Region haben.

Die Preisverleihung erfolgt stets im Herbst desselben Jahres im Rahmen eines feierlichen Festakts, der aktuelle Termin wird in Kürze bekannt gegeben.

Kulturpreisträgerinnen und -träger 2022

In diesem Jahr werden mit dem Kulturförderpreis ausgezeichnet: Katharina Hinz in der Kategorie Musik und Calvin-Noel Auer in der Kategorie Darstellende Kunst. Weitere Informationen zu den Personen finden Sie weiter unten.

Alle Informationen auf einen Blick

Ansprechpersonen

Hier wird Ihnen weitergeholfen

Landkreis Lüneburg
Bildung und Kultur
Sonja Piredda
+49 4131 26 - 1360+49 4131 26 - 2360E-Mail senden
Landkreis Lüneburg
Bildung und Kultur
Freia Srugis
Fachdienstleiterin
+49 4131 26 - 1203+49 4131 26 - 2203E-Mail senden
Termine

Hier finden Sie die anstehenden Termine zum Thema

Weitere Informationen zu den beiden Preisträgern 2022

Katharina Hinz in der Kategorie Musik

Zur Person:

Die Pianistin Katharina Hinz blickt auf langjährige Erfahrungen nicht nur als gefragte Lied- und Kammermusikbegleiterin zurück, sondern auch als künstlerische Leiterin der seit über 40 Jahren erfolgreichen Adendorfer Kammermusikreihe “Adendorfer Serenade”. Ihre musikalische Ausbildung absolvierte sie an der Dresdener Musikhochschule und an der Musikhochschule Karlsruhe. Mehrfach wurde sie ausgezeichnet mit dem 1. Preis für Klavierbegleitung beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“, erhielt verschiedene Stipendien und Förderpreise. Sie reiste für Gastspiele nach England, Estland und Südkorea und entwickelte sich zu einer „brillanten Liedbegleiterin, technisch versiert, von großer Sensibilität“. Eine prägende Zusammenarbeit war die Duopartnerschaft mit Olivia Jeremias, Solocellistin der Hamburger Philharmoniker, sowohl Publikum als aus Presse schätzen das kongeniale Zusammenspiel, eine gemeinsame CD mit Werken von Brahms, Bach und Beethoven ist daraus entstanden. Ein besonderes Anliegen in ihrer Arbeit ist Katharina Hinz darüber hinaus die die regelmäßige produktive Einbindung von Kindergärten und Schulen, so entstehen gefeierte Konzerte mit Kindern und Jugendlichen aus dem gesamten Landkreis. 

Calvin-Noel Auer in der Kategorie Darstellende Kunst

Zur Person:

Für den Schauspieler Calvin-Noel Auer, aufgewachsen in Lüneburg, begann seine berufliche Entwicklung am Theater Lüneburg, genauer mit dem Casting für das Stück „Die Welle“. Er wurde genommen und war 2010 mit gerade 15 Jahren in seiner allerersten Schauspielproduktion auf der Bühne des T.3 zu sehen. Dem Theater Lüneburg bliebt er treu, zunächst als Mitglied im TheaterJugend-Club, im Jahr 2015 wählte ihn Chefdramaturg Friedrich von Mansberg für das Jahrespraktikum Regieassistenz sowie für die Übernahme weiterer Rollen aus. Ein wichtiger Meilenstein war die Zusage der renommierten Folkwang Schauspielschule in Essen. Calvin-Noel Auer wurde unter 800 Bewerbern ausgewählt und absolvierte von 2017 bis 2021 die hochbegehrte Schauspielausbildung. Unterdessen erhielt er weiterhin wichtige Rollen, etwa am Schauspielhaus Bochum, am Hessischen Staatstheater Wiesbaden, am Theater Kiel oder im Zuge von Gastspielen in Tel-Aviv, Jerusalem und Wuppertal. Ab Beginn der Spielzeit 2022/2023 ist Calvin-Noel Auer festes Ensemble-Mitglied am Deutschen Nationaltheater Weimar. Erst kürzlich gefeiert wurde seine Darbietung in der erfolgreichen Produktion “Der Sturm” von Philip Richert und Gregor Müller am Theater Lüneburg (siehe Foto).

Kulturpreisträger:innen seit 2009

Jahr

Bildende Kunst

Darstellende Kunst

Musik

Literatur

2022 Calvin-Noel AuerKatharina Hinz 
2021

 

 

Hans Malte Witte

 
2020

 

 Philip Richert

Miss Allie

 
2019

Eike Kuhse

 

Charlotte Greve

 
2018

 

 

 

 Anja Kampmann
Clemens Mädge
2017

Jessica Kulp

 

 

 Renatus Deckert
2016 

 

Jan Willem de With

 Martha Sophie Marcus
2015

Björn Lindner

 

Hauke Schlüter

 
2014

 

 Margit Weihe Nicole Maack

 

2013 Anja Struck  Annabelle Mierzwa

 

2012

Andreas Grube

 

Jan-Philipp Meyer

 
2011 Justine Otto

 

Daniel Stickan

 
2010 Anja Essler 

Anton Borderieux
und Jakob Nierenz

 
2009 Alexandra Uhle

 

Rika Tjakea

 

Unsere Preisträgerin und unser Preisträger

Wir gratulieren der Pianistin Katharina Hinz ganz herzlich in der Kategorie Musik und... 
Schauspieler Calvin-Noel Auer: Er erhält den Kulturförderpreis 2022 in der Kategorie Darstellende Kunst.
Damit gibt es einen weiteren Schauspieler des Theaters Lüneburg als Preisträger: Philip Reichert (2020) und Calvin-Noel Auer (2022).
Große Freude bei Miss Allie: Sie erhält von Landrat Jens Böther in der Kategorie Musik den Kulturförderpreis 2020. 
Der Gewinner des Kulturförderpreises 2021 Hans Malte Witte mit seiner Tochter Luna.
Schauspieler Philip Richert erhielt den Kulturförderpreis 2020 im Theater Lüneburg.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Veranstaltungen in der Region
Kulturförderpreis
Theater Lüneburg
Museen und Ausstellungen
Kulturelle Bildungsförderung
Förderung der Niederdeutschen Sprache