Danach suchen andere
Eine Schülerin und ein Schüler schauen grinsend im Bus aus dem Fenster.
Direkt zu ...
Zum Seitenanfang

Schülerbeförderung

+++ Es können für das kommende Schuljahr 2022/2023 online Fahrkarten-Anträge gestellt werden, diese werden ggfs. nicht  rechtzeitig zu Beginn der neuen Schuljahres zur Verfügung stehen+++

+++ Alle Schülerinnen und Schüler, die aktuell eine HVV-Card über den Landkreis Lüneburg ausgehändigt bekommen haben, verfügen damit über ein "9 €-Ticket" und können die HVV-Card im Zeitraum vom 01.06.2022 bis zum 31.08.2022 bundesweit im Nahverkehr nutzen. +++

Der Landkreis Lüneburg ist Träger der Schülerbeförderung und somit zuständig für Schülerinnen und Schüler, die im Kreisgebiet wohnen und anspruchsberechtigt sind mit dem Bus zur Schule hin und wieder nach Hause zurück zu fahren. Der Anspruch ist in §114 Niedersächsisches Schulgesetz und der Satzung über die Schülerbeförderung im Landkreis Lüneburg geregelt. Für die Schülerbeförderung gilt grundsätzlich der Tarif des Hamburger Verkehrsverbundes (HVV).

Alle Informationen auf einen Blick

Ansprechpersonen

Hier wird Ihnen weitergeholfen

Landkreis Lüneburg
Zentrale E-Mailadresse Schülerbeförderung
E-Mail senden
Landkreis Lüneburg
Mobilität
Malte Seemann
Schülerzeitkarten
+49 4131 26 - 1333+49 4131 26 - 2333E-Mail senden
Landkreis Lüneburg
Mobilität
Corinna Bandura
Schülerzeitkarten
+49 4131 26 - 1524+49 4131 26 - 2524E-Mail senden
Landkreis Lüneburg
Mobilität
Cornelia Peter
+49 4131 26 - 1387+49 4131 26 - 2387E-Mail senden

Anträge für die Fahrkarte

Den anspruchsberechtigten Schülerinnen und Schülern werden vom Landkreis im Onlineverfahren auf Antrag die erforderlichen Schülersammelzeitkarten (HVV-Cards) ausgestellt und über die Schulen ausgehändigt. 

Anträge für Ersatzkarten und weitere Anträge finden Sie in der unten stehenden Übersicht.

Schuljahr 2022/2023 

Die Frist ist zum 04.06.2022 abgelaufen - Anträge können weiterhin gestellt werden, die Fahrkarten stehen evtl. nicht rechtzeitig zu Beginn des neuen Schuljahres zur Verfügung.

Wer muss einen neuen Antrag für das kommende Schuljahr stellen?

Alle anspruchsberechtigten Schülerinnen und Schüler:
• der zukünftigen 1. und 5. Klassen 
• alle künftigen 10.-Klässler der Hauptschule Bleckede
• des Sek. II-Bereiches 
• der Berufsbildenden Schulen (außer Auszubildende in einer betrieblichen Ausbildung)
• die bislang keine HVV-Card durch den Landkreis Lüneburg erhalten haben und unabhängig von der Klassenstufe durch Umzug oder Schulwechsel zu diesem Personenkreis gehören.

Hier geht es zum Online-Antrag Schülerzeitkarte.

Bitte lesen Sie die Informationen, die im Online-Antrag zur Schülerzeitkarte ausgeführt werden, und folgen Sie den Hinweisen zum Ausfüllen des Online-Antrages Schritt für Schritt. Nach vollständiger Eingabe und Bestätigung des Antrages wird dieser dem Team der Schülerbeförderung weitergeleitet und für Sie bearbeitet.

Weitere Anträge

Antrag Ersatz HVV-Card

Für die Ersatzausstellung einer Schülerzeitkarte (z.B. bei Verlust oder Beschädigung) wird eine Bearbeitungsgebühr von 20,00 € erhoben.

Ersatzantrag HVV-Card

Antrag Änderung HVV-Card

Bitte nur ausfüllen, wenn bereits eine HVV-Card über den Landkreis Lüneburg ausgehändigt wurde und kein Verlust der HVV-Card vorliegt.

Änderungsantrag HVV-Card

Antrag Erstattung Schülerbeförderungskosten

Antrag Mietwagenbeförderung

Die Schülerbeförderung ist soweit wie möglich im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) durchzuführen. Die Mietwagenbeförderung stellt eine Ausnahme von dieser Bestimmung dar. Weitere Informationen zur Schülerbeförderung über Rechtsgrundlagen und Anspruchsvoraussetzungen finden Sie unter Downloads.

Antrag und Anschreiben Mietwagen 2021/2022

Diese Seite könnte Sie auch interessieren

Schülerbeförderung bei sehr schlechtem Wetter
Für den Fall, dass im Landkreis Lüneburg besondere Gefahrensituationen auftreten (zum Beispiel durch schlechte Witterungsverhältnisse), kann im Auftrag vom Landrat der Schulunterricht und die Schülerbeförderung landkreisweit ausfallen.