Danach suchen andere
Ein Mann hält eine leuchtende Glühbirne in der Hand.
Direkt zu ...
Zum Seitenanfang

Daten und Fakten

Wie gestaltet sich die Nutzung der Kreisfläche? Wie viele Menschen wohnen im Landkreis Lüneburg? Welche Länge hat das Straßennetz? Und wann und warum werden die Flaggen an den öffentlichen Gebäuden gehisst? Hier erhalten Sie Hintergrundinformationen zum Landkreis.

Alle Informationen auf einen Blick

Ansprechpersonen

Hier wird Ihnen weitergeholfen

Landkreis Lüneburg
Fachdienstleitung
Katrin Holzmann
Pressesprecherin, Büro des Landrates, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
+49 4131 26 - 1274+49 4131 26 - 2274E-Mail senden
Downloads

Hier finden Sie alle wichtigen Downloads

Daten und Fakten zum Landkreis

Bevölkerungszahlen in Hansestadt und Landkreis Lüneburg

In der Hansestadt Lüneburg leben derzeit etwa 75.599 Menschen, im gesamten Kreisgebiet leben 185.129 Bewohnerinnen und Bewohner (Stand 31. Dezember 2021).

Die Kreisfläche - wie wird sie genutzt?

Die Kreisfläche des Landkreises Lüneburg wird zu 26 % durch die Landwirtschaft genutzt, zu etwas mehr als einem Viertel ist die Fläche bewaldet. Im Kreisgebiet gibt es 14 Naturschutzgebiete. Die Daten liegen im Jahresbericht Landesamt für Statistik Niedersachsen vor. 

Das Straßennetz im Landkreis

Die Länge des Straßennetzes beträgt im Landkreis (ohne die Gemeindestraßen) insgesamt 661,9 Kilometer. Diese teilen sich folgendermaßen auf:

  • Bundesautobahn A39  (Lüneburg – Maschener Kreuz): 11 Kilometer 
  • Bundestraßen: 127 Kilometer
    • B 4 (Lüneburg – Uelzen – Braunschweig)
    • B 209 (Lüneburg – Soltau oder Lüneburg – Lauenburg)
    • B 216 (Lüneburg – Dannenberg)
    • B 404 (Handorf – Geesthacht)
  • Landesstraßen: 143 Kilometer
  • Kreisstraßen: 380,9 Kilometer

Die Wasserstraßen im Landkreis sind die Elbe (63,5 Kilometer) mit dem Hafen in Bleckede und der Elbeseitenkanal (19 Kilometer) mit dem Binnenhafen in Lüneburg.

Beflaggungskalender - wann werden die Flaggen gehisst?

Die öffentlichen Gebäude des Landkreises Lüneburg und der Hansestadt Lüneburg werden nur an besonderen Tagen beflaggt. Diese Tage erinnern an historisch bedeutsame Ereignisse der Bundesrepublik Deutschland und des Landes Niedersachsen. Mit der Beflaggung wird die Bedeutung dieser Tage sichtbar und im Bewusstsein der Bevölkerung wachgehalten. Hier finden Sie die regelmäßigen Termine und Anlässe der Beflaggungstage sowie die aktuelle Beflaggungsanordnung in Niedersachsen.

Aus Sicherheitsgründen werden Flaggen derzeit nur seitlich am Lüneburger Rathaus gehisst (vor dem Eingang zum Huldigungssaal).

DatumGrund der Beflaggung
27. JanuarTag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus*
01. MaiTag der Arbeit
09. MaiEuropatag
23. MaiJahrestag der Verkündung des Grundgesetzes
01. JuniJahrestag des Inkrafttretens der Niedersächsischen Verfassung
17. JuniJahrestag des 17. Juni 1953
20. JuniGedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung
20. JuliJahrestag des 20. Juli 1944 
03. OktoberTag der Deutschen Einheit
2. Sonntag vor dem 1. AdventVolkstrauertag*
sowie an den Tagen allgemeiner WahlenWahl zum Europäischen Parlament, Bundestags-, Landtags- und Kommunalwahlen

Allgemeine Kontaktmöglichkeiten

Persönlich

Infothek
Am Graalwall 4, Gebäude 4
(gegenüber Parkpalette Am Rathaus)
21335 Lüneburg

Mo-Do

Fr

07:30 bis 16:30 Uhr

07:30 bis 12:30 Uhr

Telefonisch

Telefonzentrale
+49 4131 26-0

Mo-Do

Fr

08:00 bis 16:00 Uhr
08:00 bis 12:00 Uhr

Digital

E-Mail 
Senden Sie uns Ihr Anliegen und wir melden uns so schnell wie möglich zurück.

E-Mail senden

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

GeoPortal
Daten und Fakten
Kreisgeschichte
Metropolregion
Kreisentwicklung
Wappen