Danach suchen andere
Eine Reihe bunter Spielfiguren wird von farblosen Holzfiguren umringt.
Direkt zu ...
Zum Seitenanfang

Es gibt noch viel zu tun …

In vielen gesellschaftlichen Bereichen haben Frauen noch längst nicht die gleichen Chancen wie Männer. Ob alleinerziehend oder im familiären Setting, im Job oder in der Öffentlichkeit - es gibt noch viel zu tun!

Alle Informationen auf einen Blick

Ansprechpersonen

Hier wird Ihnen weitergeholfen

Landkreis Lüneburg
Maret Bening
Gleichstellungsbeauftragte
+49 4131 26 - 1596+49 4131 26 - 2596E-Mail senden

… im Berufsleben

haben Frauen nicht die gleichen Verdienst- und Aufstiegschancen wie ihre männlichen Kollegen. In Führungs- und Spitzenpositionen sind Frauen immer noch zu selten vertreten. Durch die Unterbrechung der Erwerbsbiographie ist die finanzielle Alterssicherung bei Frauen deutlich schlechter als bei Männern.

… in der Öffentlichkeit

in Parteien, Verbänden, Gremien und wichtigen Organisationen sind Frauen noch immer unterrepräsentiert. Ein erhöhter Frauenanteil ist wichtig, um weibliche Perspektiven auf Entscheidungsebenen zu transportieren.

… in der Familie

ist noch immer größtenteils die Frau für die Hausarbeit und die Kindererziehung zuständig. Gleichberechtigung ist erst dann erreicht, wenn die Rahmenbedingungen und Strukturen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf für Männer und Frauen familienfreundlich umgestaltet sind.

… für Alleinerziehende

Mütter und Väter haben häufig mit ungünstigen Lebensbedingungen zu kämpfen.

… für Frauen und Mädchen

Frauen und Mädchen sind die häufigsten Opfer von Gewalt. Professionelle Angebote wie Prävention, Beratung und Nachsorge bei Trennung, Scheidung, häuslicher Gewalt usw. bieten Unterstützung bei der Lebens- und Berufsplanung, Sicherheit sowie tragfähige Perspektiven für die Zukunft.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Eltern und Kinder
Kinder und Jugendliche
Migrantinnen und Migranten
Menschen mit Behinderungen
Seniorinnen und Senioren