Landkreis Lüneburg - Bauaufsicht Online
Danach suchen andere
Direkt zu ...
Zum Seitenanfang

Bauaufsicht Online

Die „Bauaufsicht Online“ bietet Online-Services rund ums Bauen für Antragstellende und Planende.

Neue Bauordnung ab dem 01. Januar 2022 – elektronisches Verfahren wird zum Pflichtverfahren

Zum 01. Januar 2022 tritt die neue Niedersächsische Bauordnung (NBauO) in Kraft.

Neben unter anderem diversen Erleichterungen für die Schaffung von Wohnraum sowie der Erweiterung der Möglichkeit vom Mitteilungsverfahren nach § 62 NBauO Gebrauch zu machen, ändern sich auch einige verfahrensrechtlich Dinge.

So wird beispielsweise das das elektronische Verfahren zum Regelverfahren werden. Betroffen von dieser Rechtsänderung sind folgende Verfahren:

  1.  Anzeigen eines beabsichtigten Abbruchs oder einer beabsichtigen Beseitigung einer baulichen Anlage,
  2. Mitteilungen über eine sonstige genehmigungsfreie Baumaßnahme,
  3. Anträge auf Bestätigung, dass Nachweise der Statndsicherheit oder des Brandschutzes dem öffentlichen Baurecht entsprechen,  
  4. Anträge auf Zulassung einer Abweichung,
  5. Anträge auf Erteilung einer Ausnahme oder Befreiung,
  6. Anträge auf Erteilung einer Baugenehmigung,
  7. Anträge auf Erteilung einer Teilbaugenehmigung,
  8. Anträge auf Verlängerung der Geltungsdauer einer Baugenehmigung, einer Teilbaugenehmigung oder eines Bauvorbescheids
  9. Bauvoranfrage und  
  10. Anträge auf Typengenehmigung.

Die Rechtsänderung räumt den Bauaufsichtsbehörden die Möglichkeit ein, den Beginn der elektronischen Kommunikation auf spätestens den 1. Januar 2024 festzulegen.

Der Landkreis Lüneburg wird von dieser Möglichkeit auch Gebrauch machen und den Beginn der vollständigen elektronischen Kommunikation auf einen späteren Zeitpunkt verschieben. Perspektivisch ist geplant, die vollständige Umstellung auf elektronische Antragstellung im ersten Quartal 2022 vorzunehmen.

Die Anträge können bereits elektronisch eingereicht werden, sofern eine qualifizierte elektronische Signatur vorhanden ist.

Diese sind über das „Niedersächsische Antragsverfahren für Verwaltungsleistungen“ mit qualifizierter elektronischer Signatur einzureichen.

Nach der vollständigen Umstellung auf elektronische Antragstellung, wird die qualifizierte Signatur nicht mehr benötigt. Voraussetzung ist, dass die Bauvorlage ein qualifiziertes elektronisches Siegel einer Behörde oder Stelle trägt oder die für den Inhalt der Bauvorlage verantwortliche Person die Unterlagen über ein eigenes Nutzerkonto übermittelt. Weitere Informationen hierzu werden zu gegebener Zeit erfolgen.          

Alle Informationen auf einen Blick

Ansprechpersonen

Hier wird Ihnen weitergeholfen

Landkreis Lüneburg
Bauen
Corinna Wojak
Fachdienstleiterin
+49 4131 26 - 1026+49 4131 26 - 2430E-Mail senden

NAVO – Niedersächsisches Antragsverfahren

Über das NAVO (Niedersächsisches Antragsverfahren) finden Sie wichtige Bauformulare, die Sie online ausfüllen können. Auch weitere Verwaltungsleistungen sind hier online abrufbar.

Online-Plattform Bauen

Die Online-Plattform Bauen des Landkreises Lüneburg gestaltet die Verwaltungsverfahren der unteren Bauaufsichtsbehörde für alle Beteiligten transparenter und zeitsparender. Ob als Bauherrin oder Bauherr (Bauherrenauskunft), Planende oder Planender – über die Online-Plattform Bauen haben Sie die Möglichkeit, Einblick in die elektronischen Akten zu nehmen und, falls eine Berechtigung vorliegt, eigenständig Dokumente einzustellen

Über die Online-Plattform Bauen können Sie …

  • sich jederzeit den Stand Ihrer aktuellen und vergangenen Verwaltungsverfahren anzeigen lassen.
  • in die elektronischen Akten Ihrer Verfahren Einblick nehmen.
  • Dokumente in die elektronischen Akten einstellen sowie
  • Online-Formulare auslösen.

Baulastenauskunft Online

Zur Baulastenauskunft wird derzeit ebenso ein digitales Verfahren entwickelt, dass in Kürze hier für Sie zur Verfügung steht.

Allgemeine Kontaktmöglichkeiten

Persönlich

Infothek
Am Graalwall 4, Gebäude 4
(gegenüber Parkpalette Am Rathaus)
21335 Lüneburg

Mo-Do

Fr

08:00 bis 17:00 Uhr

08:00 bis 13:00 Uhr

Telefonisch

Telefonzentrale
+49 4131 26-0

Mo-Do

Fr

07:30 bis 17:00 Uhr
07:30 bis 15:00 Uhr

Digital

E-Mail 
Senden Sie uns Ihr Anliegen und wir melden uns so schnell wie möglich zurück.

E-Mail senden

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Umwelt und Klimaschutz
Gesundheit
Lebensmittel
Inklusion
Integration
Sozialberatung und Unterstützung
Sport