Danach suchen andere
Direkt zu ...
Zum Seitenanfang

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) befähigt Kinder, Jugendliche und Erwachsene dazu, verantwortungsbewusst für aktuelle und zukünftige Generationen zu handeln: zum Schutz der Umwelt, für eine bestandsfähige Wirtschaft und eine gerechte Gesellschaft.

Dafür braucht es Kompetenzen, Wissen und die Motivation, ins Handeln zu kommen. In der Lüneburger Bidlungslandschaft gibt es bereits viele gute Ansätze. Diese zu bündeln, zu vernetzen - dadurch zu stärken und vor allem sichtbar zu machen hat sich der Landkreis zum Ziel gesetzt.

Mehr dazu erfahren Sie auf dieser Seite.

Alle Informationen auf einen Blick

Ansprechpersonen

Hier wird Ihnen weitergeholfen

Landkreis Lüneburg
Bildungs- und Integrationsbüro
Kirsten Wolfrath
+49 4131 26 - 1514+49 4131 26 - 2514E-Mail senden
Downloads

Hier finden Sie alle wichtigen Downloads

Bis 31.08.22: BNE aktiv mitgestalten!
Das BMBF beteiligt sich mit Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) an dem Konsultationsprozess Open Government Partnership (OGP) der Bundesregierung. Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, sich aktiv zu beteiligen und mit ihren Ideen zur Weiterentwicklung von BNE im Rahmen des neuen UNESCO-Weltprogramms „BNE 2030“ beizutragen. Auf dem BNE-Portal richten sich zwei Fragen zu BNE an alle Bürgerinnen und Bürger:
1. Was stellen Sie sich unter einer Bildung der Zukunft vor?
2. Wie können wir alle lernen, unser heutiges Handeln nachhaltig zu gestalten?
Link zum BNE-Portal Eine Teilnahme ist bis zum 31.08.2022 möglich.

Modellkommune für Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Als eine von 50 Modellkommunen hat der Landkreis eine gemeinsame Zielvereinbarung mit dem BNE-Kompetenzzentrum Bildung - Nachhaltigkeit - Kommune abgeschlossen. Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Verbundprojekt BNE-Kompetenzzentrum für Prozessbegleitung und Prozessevaluation unterstützt den Landkreis dabei, BNE in seiner Bildungslandschaft zu verankern und sich mit anderen Kommunen zu vernetzen.  

Im Rahmen der 17 Nachhaltigkeitsziele (SDGs) der Vereinten Nationen (UN) hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung einen nationalen Aktionsplan beschlossen. Kommunen kommt dabei eine entscheidende Rolle in der Gestaltung sowie als Impulsgeberin von lebenslangen Bildungsketten in regionalen Bildungslandschaften zu. 

 

Bildung ist ein Schlüssel zur Umsetzung der Agenda 2030 in Lüneburg.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Bildungsregion Landkreis Lüneburg
Frühkindliche Bildung
Schulen im Landkreis
Ausbildung und Studium
Lebenslanges Lernen