Danach suchen andere
Kinderhände spielen mit einem bunten Spielzeugzug.
Direkt zu ...
Zum Seitenanfang

Fachberatung für Kindertagesstätten

Die Fachberatung für Kindertagesstätten im Landkreis Lüneburg steht allen Leitungen und Mitarbeitenden der Kindertagesstätten, den kommunalen und freien Trägern sowie den Eltern im Landkreis beratend zur Verfügung.

Alle Informationen auf einen Blick

Ansprechpersonen

Hier wird Ihnen weitergeholfen

Landkreis Lüneburg
Jugendhilfe und Sport
Britta Stachowske
Zuständigkeit nach Nachname: Ansprechperson für Kindertagesstätten im Bereich alltagsintegrierte Sprachbildung und Sprachförderung
Fachberatung für Kindertagesstätten
+49 4131 26 - 1137+49 4131 26 - 2137E-Mail senden
Landkreis Lüneburg
Jugendhilfe und Sport
Marina Stjerneby
Fachberatung für Kindertagesstätten
+49 4131 26 - 1707+49 4131 26 - 2707E-Mail senden
Landkreis Lüneburg
Jugendhilfe und Sport
Martina Mirbach
Fachberatung für Kindertagesstätten
+49 4131 26 - 1536+49 4131 26 - 2536E-Mail senden

Beratend an Ihrer Seite

Die Fachberatung begleitet die Qualitätsentwicklung in den Kindertagesstätten des Landkreises, vernetzt die Akteure im Arbeitsfeld und agiert als Multiplikator und Schnittstelle im Bereich der frühkindlichen Pädagogik.

Die allgemeine Fachberatung bietet Einzel- und Teamberatung und unterstützt bei Fragen rund um:

  • Bildung, Erziehung und Betreuung in Krippe, Kindergarten und Hort
  • Fort- und Weiterbildung pädagogischer Fachkräfte
  • Qualitätsmanagement in Kitas
  • Inklusion in Kitas
  • Konzeptionsarbeit
  • Bundes- und Landesrichtlinien

Zusätzlich unterstützt die Fachberatung „Sprache“ die Mitarbeitenden der Kindertagesstätten sowie die Träger im Landkreises Lüneburg gezielt bei pädagogischen und rechtlichen Fragen im Bereich Alltagsintegrierte Sprachbildung und Sprachförderung und stellt die Schnittstelle im Landkreis Lüneburg zum Land Niedersachsen in Bezug auf die besondere Finanzhilfe gemäß § 18a KitaG dar.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Eltern und Kinder
Kinder und Jugendliche
Migrantinnen und Migranten
Menschen mit Behinderungen
Seniorinnen und Senioren