Danach suchen andere
Die Elbe bei Hochwasser. Der Deich wird durch viele Sandsäcke verstärkt.
Direkt zu ...
Zum Seitenanfang

Hochwasserschutz

Hochwasser ist eine zeitlich beschränkte Überschwemmung von normalerweise nicht mit Wasser bedecktem Land, durch oberirdische Gewässer oder in Küstennähe durch Meerwasser. Um Menschen, Tiere und Sachwerte vor Hochwasser zu bewahren, sind viele hochwassergefährdete Gebiete im Landkreis Lüneburg durch Deiche geschützt. 

Alle Informationen auf einen Blick

Ansprechpersonen

Hier wird Ihnen weitergeholfen

Landkreis Lüneburg
Umwelt
Peter Wünnecke
Untere Wasserbehörde
+49 4131 26 - 1465+49 4131 26 - 2465E-Mail senden
Landkreis Lüneburg
Umwelt
Claudia Schröder
Untere Wasserbehörde
+49 4131 26 - 1330+49 4131 26 - 2330E-Mail senden
Downloads

Hier finden Sie alle wichtigen Downloads

Informationen zu den Deichen

Die Deiche im Landkreis Lüneburg werden von Deichverbänden unterhalten. Der Landkreis Lüneburg beaufsichtigt als Untere Deichbehörde hierbei die Tätigkeiten der Deichverbände. Die Aufsicht der Unteren Deichbehörde gilt für jede Handlung am Deich, wie zum Beispiel dem Verlegen von Leitungen oder dem Bau von Gebäuden. 

Für den Hochwasserschutz werden außerdem Überschwemmungsgebiete ausgewiesen. Diese Gebiete können im GeoPortal des Landkreises Lüneburg eingesehen werden.

Rechtliche Grundlage für den Bau, die Unterhaltung und den Umgang mit Deichen ist das Niedersächsische Deichgesetz (NDG).

Das Marschhufendorf Konau in der Gemeinde Amt Neuhaus.

Alle Bereiche aus Wasserwirtschaft und Hochwasserschutz

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Gesundheit
mehr
Lebensmittel
mehr
Gleichstellung von Frau und Mann
Inklusion
mehr
Integration
mehr
Sozialberatung und Unterstützung
mehr
Sport
mehr