Danach suchen andere
Zum Inhalt springen
Direkt zu ...
Zum Seitenanfang

Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle (Notruf 112)

Die Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle des Landkreises Lüneburg nimmt rund um die Uhr die Notrufe der Bürgerinnen und Bürger über die bekannte Notrufnummer 112 entgegen.

Alle Informationen auf einen Blick

Wir helfen Ihnen weiter!

Kooperative Leitstelle
Marcel Meyer
04131 8306-5300E-Mail senden
Ordnung
Sonja Sachse
04131 26-1610E-Mail senden

Hier finden Sie wichtige Downloads:

Wir sind für Sie da!

Egal, ob ein Feuer, ein Unfall oder eine akute Erkrankung – die qualifizierten Mitarbeitenden der Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle nehmen sich jedem Hilfeersuchen an. 

Wir fragen, Sie antworten!

Bereits während des Telefonats werden die notwendigen Einsatzkräfte alarmiert. Es kommt also zu keinen Verzögerungen, auch wenn weitere Details erfragt werden.

Wir begleiten Sie wenn nötig am Telefon, möglichst bis zum Eintreffen der Rettungskräfte und geben Ihnen Hinweise zu Sofortmaßnahmen.
So sind Sie im Notfall nicht alleine und können mit unserer Hilfestellung qualifiziert Erste Hilfe leisten.

Tragen Sie dazu bei, unsere Hilfe möglichst effektiv zu unterstützen:

  • begeben Sie sich nicht in Gefahr
  • sichern Sie die Unfallstelle ab
  • machen Sie sich an der Einsatzstelle deutlich bemerkbar
  • weisen Sie umstehende Personen an den Gefahrenbereich zu verlassen
  • fordern Sie gezielt Passanten auf Ihnen behilflich zu sein
  • bleiben Sie für Rückfragen telefonisch erreichbar

Die Rettungskette setzt sich fort, indem wir den Rettungsdienst und/oder die Feuerwehr alarmieren.

Rund 1.600 Feuerwehreinsätze und über 30.000 medizinische Notfälle und qualifizierte Krankenbeförderungen des Rettungsdienstes werden so jährlich bearbeitet.

In Kooperation mit der Polizeidirektion Lüneburg wurde 2015 eine hochmoderne Einsatzleitstelle geschaffen, die heute und in Zukunft den Herausforderungen gewachsen sein wird, die Hilfeersuchen der Bürgerinnen und Bürger anzunehmen.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Schutz der Bevölkerung

Ordnung

Online-Anhörung