Danach suchen andere
Ein Rehkitz.
Direkt zu ...
Zum Seitenanfang

Jagdrecht

Das Jagdrecht ist die ausschließliche Befugnis, auf einem bestimmten Gebiet wildlebende Tiere, die diesem Recht unterliegen, zu hegen, zu jagen und sie sich anzueignen. Mit dem Jagdrecht ist die Pflicht zur Hege verbunden. Das Jagdrecht steht dem Eigentümer auf seinem Grund und Boden zu. Es ist untrennbar mit dem Eigentum an Grund und Boden verbunden. Unter „Weblinks“ finden Sie weitere informative Internetseiten rund um das Jagdrecht in Niedersachsen.

Alle Informationen auf einen Blick

Ansprechpersonen

Hier wird Ihnen weitergeholfen

Landkreis Lüneburg
Ordnung
Hinnerk Zobel
Fachgebietsleiter Allgemeine Ordnungsangelegenheiten
+49 4131 26 - 1223+49 4131 26 - 2223E-Mail senden
Landkreis Lüneburg
Ordnung
Sonja Sachse
Fachdienstleitung
+49 4131 26 - 1610+49 4131 26 - 2610E-Mail senden

Niedersächsisches Jagdgesetz

Das aktuelle Niedersächsische Jagdgesetz sowie alle Änderungen (Gesetz zur Änderung des Niedersächsischen Jagdgesetzes) finden Sie im Downloadbereich.

Ein Wildschwein in der Dämmerung
Wildschweine sind besonders in der Dämmerung aktiv.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Nutztiere und Tierhaltung
Jagd
Ordnungswidrigkeiten
Geldwäsche-Prävention
Grundstücksverkehr
Schwarzarbeit
Prostituiertenschutz
Waffenangelegenheiten